Zweisprachigkeit erlebt

srjeda, 27. februara 2019
artikl hódnoćić
(0 )
Sachsens Kultusminister Christian Piwarz (CDU, hinten rechts) bekam in der Sorbischen Oberschule Räckelwitz einen Einblick in die  zweisprachige Bildung und kam mit Schülerinnen und Schülern sowie Lehrern und Eltern ins Gespräch.  Foto: Felix Haase Sachsens Kultusminister Christian Piwarz (CDU, hinten rechts) bekam in der Sorbischen Oberschule Räckelwitz einen Einblick in die zweisprachige Bildung und kam mit Schülerinnen und Schülern sowie Lehrern und Eltern ins Gespräch. Foto: Felix Haase

Sachsens Kultusminister Piwarz zu Besuch in sorbischer Oberschule

Räckelwitz (SN). Sachsens Kultusminister Christian Piwarz hat am 25. Januar die sorbische Oberschule „Michał Hórnik“ in Räckelwitz besucht. Er folgte somit der Einladung des CDU-Abgeordneten des Sächsischen Landtages Aloysius Mikwauschk, des Schulleiters Christian Koreng sowie der Lehrer und Elternvertreter. Gründe, die Schule zu besuchen, gab es einige. Einerseits müssen dringend die baulichen Bedingungen des Hauses für die Schüler und Lehrer verbessert werden, andererseits brauche man vor Ort eine Prognose zum Personal, besonders zur Sicherung der Teamteaching-Stunden. Der Minister nahm am Unterricht der 10. Klasse teil, wo man sich gerade mit Populismus beschäftigte. Piwarz hatte so Gelegenheit zu erleben, wie Unterricht in Sorbisch auf hohem Niveau abgehalten wird. Nach der Stunde nutzten die Schüler die Gelegenheit und stellten sowohl dem Minister Piwarz als auch dem Abgeordneten Mikwauschk Fragen.

wozjewjene w: SN Deutsch
Prošu přizjewće so, chceće-li komentar podać

nawěšk

nowostki LND