Telegramm (30.01.19)

srjeda, 30. januara 2019
artikl hódnoćić
(0 )

Neuer Stiftungsrat komplett

Cottbus. Mit der Wahl der sorbischen/wendischen Mitglieder ist der neue Rat der Stiftung für das sorbische Volk komplett. Der Rat für die Angelegenheiten der Sorben/Wenden in Brandenburg stimmte am 23. Januar in Cottbus für Marcus Koinzer und Frank Kossick als ordentliche Mitglieder aus der Niederlausitz, Diana­ Schuster und Babette Zenker sind deren Vertreterinnen. Die neue Wahlperiode des Stiftungsrates beginnt im März.

Dennoch mit Sympathie

Panschwitz-Kuckau. 1 314 Sorben beteiligten sich Ende 2018 an der Abstimmung der Initiative Kukowske prašaki (Kuckauer Befrager) über die Frage „Möchte ich DIESEN Serbski Sejm?“. 1 248 der Befragten antworteten mit „nein“, nur 66 mit „ja“, heißt es in einer abschließenden Mitteilung. Dabei zeigte sich, dass viele „die Idee eines sorbischen Parlaments grundsätzlich nicht ablehnen und Sympathie dafür haben. Sie wünschen sich aber, dass so eine Vertretung aus den bestehenden Strukturen erwächst.“

Sorbische Kandidaten

wozjewjene w: SN Deutsch
Prošu přizjewće so, chceće-li komentar podać

nawěšk

  • Sernjany su swoju róčnicu prěnjeho naspomnjenja wsy před 600 lětami z wosebitym wjesnym swjedźenjom wuspěšnje woswjećili. Tule nańdźeće někotre fotowe impresije wo tym:
Zerna feierte unlängst die Ersterwähnung des Ortes vor 600 Jahren mit einem beson

nowostki LND