srjeda, 28 nowembera 2018 13:00

Wahlbeobachter bescheinigten sehr korrekt durchgeführte Auszählung

Nebelschütz (SN/JaW). Der erste Serbski Sejm – das sogenannte sorbische/wendische Parlament – ist gewählt. Am 3. November haben die Mitglieder des Wahlausschusses der Initiativgruppe „Für eine sorbische/wendische Volksvertretung“ in Nebelschütz mit der Aus­- zählung der Briefwahlen seine Zusammensetzung ermittelt. Neben Mitgliedern der Initiativgruppe verfolgten die öffentliche Stimmauszählung auch mehrere Gäste aus der Ober- und Niederlausitz, deutsche und sorbische Journalisten sowie acht unabhängige Wahlbeobachter aus Polen, Tschechien und Italien – unter ihnen waren die Vertreter der Partei Freie Europäische Allianz (EFA) Marta Bainka aus Oberschlesien und Dr. Cristian Kollmann aus Südtirol sowie der tschechische Abgeordnete des Europaparlaments Jaromír Kohlíček.

Gewählt haben die Sorben bzw. Wenden in den neuen und überhaupt ersten Sejm 24 Abgeordnete – zwölf aus der Ober- und zwölf aus der Niederlausitz. Von den 34 angetretenen Kandidaten haben­ zehn den Einzug verpasst.

Völkerrechts-Professorin empfiehlt „schärfer zu formulieren“

Fachtag 2plus war fordernd

Festival erneut mit Rekordbesuch

Prämierte Eulenspiegelei

srjeda, 28 nowembera 2018 13:00

Die aktuelle Sonderausstellung des Bautzener Sorbischen Museums behandelt unter der Überschrift „Geheimnisvolle Vorfahren – Lebensbilder der Lusizer und Milzener“ das Leben der Bewohner der Lausitz im frühen Mittelalter. Die mehr als 400 ausgestellten Objekte sind dabei zwei die Exposition definierenden Kategorien zugeordnet.

Nestor der neuen sorbischen Musik

Vielseitige Künstlerin mit Jubiläum

Durch die Augen eines Kindes

Schwarz-weiße Momentaufnahmen von hohem künstlerischen Wert

nawěšk

  • Minjenu sobotu, 24. nowembra, wotmě so Budyskim NSLDź lětuša Schadźowanka. Tule namakaće někotre fotowe impresije.
Das alljährliche Treffen der sorbischen Studierenden, Absolventen und Gymnasiasten Schadźowanka fand am Samstag, den 24. November, zum

nowostki LND